Feierstunde 24.06.2017

Am 24.juni fand in der Teestube vom Ingangshus eine Feierstunde statt. Der Saal platzte fast aus allen Nähten…

 

Museumsleiter Otto Klatt konnte viele Ehrengäste begrüßen unter anderem Bürgermeister Friedrich Süßen, Ortsvorsteher Hilko Gerdes, Gaby Philipps (Vorstand der Danzlü van´t Moor)und Ralf Geiken (Kulturausschuss Vorsitzender im Rat der Gemeinde Südbrookmerland) die einige Grußworte an die Anwesenden richteten. Es waren auch noch viele andere Mitglieder der Gemeinde und wichtiger Institutionen Anwesend . Otto berichtete  über etliche Neuerungen die nicht zuletzt auch durch Unterstützung des neuen Vorstandes der Dorf-Arge eingeführt wurden. Wie zB die Ladestation für E-Bikes und der Ausbau des Pavillons mit kleinem Biergarten usw.

   Nach Otto Sprach der Bürgermeister und überreichte dann anschließend einen Umschlag

Martina Unsere 1. Vorsitzende der Dorf-Arge beschrieb auch die gute Zusammenarbeit mit Otto beim Aus- und Umbau des Museums und bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helfern denn ohne die “Ehrenamtlichen“ würde das alles nicht funktionieren. Des Weiteren erzählte Martina von neuen Baumaßnahmen: den die Bühne vor dem alten Torfschiff bekommt noch eine Überdachung. 

Etwas ausführlicher über die Entstehung des Museums berichtete Rolf Diekmann Mitbegründer und Initiator des Museums. Wie aus dem anfänglich gegründeten Verein zur Erhaltung der Windmühle, nicht nur die Windmühle restauriert wurde sondern mit tatkräftiger Hilfe von vielen Leuten aus Münkeboe und Moorhusen auch nach und nach alte Gegenstände gesammelt wurden so dass daraus ein Museum entstand. Schmunzelnd erzähle er auch wie sie vor vielen Jahre ein altes Torfschiff im Moor ausgegraben und auf abenteuerliche Weise in das Museum geschafft haben. Sowas währe heute wohl so nicht mehr möglich.   

Rolf bedankte sich am Schluss dann auch noch speziell bei Gerhart Kruse der Ihn von Anfang an sehr bei dem Aufbau des Museums unterstützt hat.

Zum Schluss sprach dann noch Heiko Diekmann als Vorsitzender des Mühlenvereins und Leiter des Rollenden Museums. Denn hier steht in Kürze ein weitere Jubiläum an .          Der erste Auftritt des Rollenden Museums war im August 1982.

 

 

Danach wurden alle Gäste zum Umtrunk an den Pavillon “Bi Wendelmöh“ eingeladen. Hier wurde dann ausgiebig bei kalten Getränken, Würstchen und selbst gemachten Salaten gefeiert